Skip to main content

Kochtöpfe – Qualität muss sein

Ein guter Kochtopf ist in jeder Küche unerlässlich. Sei es Spaghetti, Gulasch oder andere leckere Speisen. Ein guter Kochtopf sollte die Energie sehr gut leiten und gleichmäßig im Topf verteilen.

  • Das Material, aus dem der Topf gemacht ist. Edelstahl, Aluguss, Gusseisen, Kupfer und Emaille weisen allesamt verschiedene Eigenschaften auf und sind für verschiedene Arten von Kochen geeigent.
  • Die Qualität ist von Hersteller zu Hersteller verschieden. Viele Verbraucher haben hier auch persönliche Favoriten
  • Die Kochtopfarten können sehr stark voneinander Vvriieren, so ist ein Bräter nicht das gleiche, wie ein Nudeltopf. Andere Arten wären auch noch die Grillpfanne, der Schnellkochtopf oder ein Wok.

 

Auf was es beim Kauf zu achten gilt

  • Schüttrand: Ein Schüttrand ermöglicht ein leichtes Ausgießen der Speisen bzw. Soßen und ist überaus praktisch.
  • Induktionseignung: Habt Ihr ein Induktionskochfeld? Dann müssen Eure Kochtöpfe auch dafür geeignet sein.
  • Spülmaschineneignung: Manche Modelle lassen sich in der Geschirrspüle unterbringen, manche gehen kaputt.
  • Backofeneignung: Wenn Ihr etwas nach dem Kochen noch in den Backofen stellen müsst, so könnt Ihr das machen, indem Ihr die Speisen abschüttet oder im Kochtopf lasst.
  • Durchmesser: Der Topf sollte vom Kochfeld ganz umschlossen sein.

 
 

 

Kochtopfarten

Edelstahl

Kochtopf Test

WMF Provence Plus ist eines der beliebtesten Kochtöpfe Sets

Edelstahl Töpfe sind bei den Deutschen sehr beliebt. Dies hat den Grund, dass sie äußerst praktisch und sehr flexibel einsetzbar sind. Das bedeutet, die Reinigung geht sehr leicht von der Hand und ein sehr wichtiger Faktor von Edelstahl Kochtopf Sets ist, dass sie ein sehr geringes Gewicht aufweisen.

Ist Dein Edelstahl Topf Set induktionsgeeignet? Einen ersten Eindruck kannst du gewinnen, indem du einen Magneten dranhälst. Bleibt dieser kleben ist der Topf in der Regel induktionsgeeignet.

Tipp: Lese dir im Internet trotzdem die Empfehlungen zu deinem Kochtopt Set durch, um auf Nummer sicher zu gehen.

Aluguss

AKochtopf Testluguss, oder auch Aluminium Guss Töpfe sind mit einer Antihaft-Beschichtung ausgestattet, die eine wichtige Eigenschaft für diese Art von Kochtopf darstellt.

Ein weiterer Pluspunkt von Aluguss Töpfen ist die Wärmespeicherung und -Leitung auch über die Topfwände. Dies hat zur Folge, dass eine schnelle Aufheizung der Kochtöpfe möglich ist. Im Umkehrschluss ist leider eine lange Speicherung der Wärme nicht gegeben. Wussten Sie: Jeder sechste Kochtopf der verkauft wird, ist aus dem Aluguss Material.

Aluguss Töpfe sind darüber hinaus, im Vergleich zu gusseisernen Töpfen, bedeutend leichter. Wenn Ihr also keine Lust habt auf schweres Schleppen solltet Ihr Aluguss Töpfen vorziehen.

Ein weiterer Pluspunkt liefern die Aluguss Töpfe damit, dass mit Ihnen so gut, wie keine Speise mehr anbrennt und sie dadurch relativ pflegeleicht sind.

GusseisenGusseisen Topf Test

Töpfe, die aus gusseisernem Material bestehen, haben die Eigenschaft, dass Speisen, die in ihnen zubereitet werden, einen besonders natürlichen Geschmack aufweisen. Gleichzeitig kann mit gusseisernen Kochtöpfen eine äußerst gesunde Ernährung gewährleistet werden.

Durch schonendes Garen werden die natürlichen Inhaltstoffe, nämlich nicht verkocht. Hinzu kommt, dass sie einen gewissen Retro Touch in jede Küche bringen.

Gusseiserne Töpfe leiten Wärme und Hitze besonders gut. Sie verteilen die Wärme, durch eine langsame Aufnahme, relativ gut auf den ganzen Topf. Wenn die Wärme erst einmal durch den Topf aufgenommen wurde geht diese nicht wieder so schnell weg: Ein Gusseisen Topf speichert die Energie sehr lang. Braten und Garen wird in den Töpfen dadurch zum Kinderspielen.

Kupfer

Kupfer ist einer des besten Wärmeleiter, so ist die Wärmeleitfähigkeit von Kupfer ungefähr 5 mal besser als von Eisen und bis zu 20 mal besser als die Leitfähigkeit von Edelstahl. Dies ist ein Grund warum Kupfertöpfe in Eurem Kochtöpfe Test, auch wenn Ihr bisher vielleiht noch recht wenig von ihnen gehört habt, nicht fehlen sollten.

Ein paar Vorteile von Kupfertöpfen:

  1. Die Wärmeleitfähigkeit ist um ein Vielfaches höher, als bei anderen Töpfen.
  2. Kupfer ist nicht nur ein idealer Wärmeleiter, sondern speichert auch die Wärme länger.
  3. Die Wärme wird sehr gleichmäßig auf den Kochtopf verteilt, was das Anbrennen, zu einer geringeren Gefahr werden lässt und so ein entspannteres Kochen ermöglicht.
  4. Aufgrund dieser Eigenschaften findet man Kupfer Kochtöpfe sehr oft in dem Bestand von Hobby- und vor allem von Spitzenköchen.

Durch die direkte Wärmeübertragung, lassen sich so hinter dem Herd wahre Wunder vollbringen und auch kompliziertere Gerichte zaubern. Ist euch eine schnelle Leitfähigkeit wichtig und seit ihr angehende Spitzenköche? Dann lasst das in euren Kochtöpfe Test mit einfließen.

 

Willst du das weiterleiten? Dann teile uns!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on TumblrDigg thisPin on PinterestShare on YummlyShare on RedditPrint this pageEmail this to someone