Skip to main content

Vakuumierer Test –  Der Vakuumiergerät Ratgeber – Alles Fresh?

 

Im Alltag bleiben nach dem Kochen häufig Lebensmittel übrig, die in der Regel aber zu schade zum Wegwerfen sind. Diese könnt Ihr nun im Kühlschrank aufbewahren, um sie innerhalb der nächsten Tage zu essen oder sie finden ihren Weg in ein Gefrierfach beziehungsweise die Tiefkühltruhe. Hierfür könnt Ihr einfache Gefrierbeutel verwenden, die allerdings gewisse Risiken mit sich bringen. Da die Beutel nicht perfekt zu schließen sind, tritt ein gewisser Austausch mit der Luft auf. Hierdurch altern die Lebensmittel ein wenig, können potenziell schlecht werden und verlieren zudem auch an Geschmack und Aromen. Außerdem kann mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ein Gefrierbrand auftreten, der die Speisen unbrauchbar werden lässt. Küchenvakuumierer spielen unter diesen Aspekten ihre Stärke aus, da sie Lebensmittel in Tüten zu einem hohen Grad luftdicht verschließen können. Die Luft wird aus den Folien mit den Speisen entfernt und die Tüten mit einer oder mehreren Schweißnahten luftdicht verschlossen. Anschließend können die Lebensmittel tiefgefroren werden.

 

123
ModellCaso 1405 FastVac 4000 GewerbevakuumiererFoodSaver V 2860 Vakuumierer / VakuumiergerätCASO VC200 Vakuumierer
Bewertung
Preis

375,00 € 389,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

179,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

147,99 € 164,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

 

Vakuumiergerät was beachten?

Beim Kauf solltet Ihr darauf achten, dass die Geräte Euren Ansprüchen genügen. Folgende Aspekte solltet Ihr bei der Modellauswahl auf jeden Fall berücksichtigen:

  • Volumen der Folien
  • Gerätegröße
  • Verstauungsmöglichkeit
  • Arbeitslautstärke
  • Stromverbrauch
  • Preisklasse
  • Verarbeitungsqualität
  • Einstellungsoptionen
  • Handhabung
  • Kosten für Folien
  • Folienqualität/Vakuumgarung?
  • Verwendungsmöglichkeiten anderer Folien

Wir haben Euch eine Auswahl von interessanten Küchenvakuumierern herausgesucht und die Modelle auf ihre Alltagstauglichkeit untersucht. Wir stellen Euch die Stärken und Schwächen vor und geben eine gute Übersicht über die Eigenschaften, damit Ihr ein Gerät finden könnt, das Euren Ansprüchen genügt.

Vakuumierer wo kaufen?

Vakuumierer können sowohl im Netz als auch im Fachhandel sehr gut erworben werden. Wir empfehlen einen Vakuumierer Test oder einen Vergleich der verschiedenen Modelle, bevor ihr euch für einen entscheidet. Beliebte Modelle sind folgende:

 

CASO VC 200 Vakuumiergerät

 

  • Hohe Vakuumleistung
  • Vakuumregulierung per Stopptaste
  • Praktische Folienbox & integrierter und ausklappbarer Cutter
  • Herausnehmbare Vakuumkammer

Der Caso VC 200 ist ein vollautomatischer Vakuumierer. Eine Folienbox mit ausklappbarem Cutter, der Vakuumierer Test, Vakuumiergerät Test, Caso, Foodsaveres ermöglicht die Folien individuell zurechtzuschneiden, ist vorhanden. Durch das Vakuum ziehen können Lebensmittel bis zu acht mal länger haltbar gemacht werden.

Mit dem Gerät von Caro ist es möglich beinahe alles Vakuum zu ziehen. Sei es Fisch, Gemüse, Fleisch oder Obst. Die Vitamine und Mineralien bleiben enthalten.

Die Breite der Rolle beträgt maximal 30cm. Mitgeliefert werden 10 reißfeste Profifolien, die mikrowellengeeignet, sous vide geeignet und kochfest sind.

Die Abmessungen Des Vakuumiergeräts betragen 24,5 x 38 x 9cm und es arbeitet mit einer Leistung von 120 Watt. Eine automatische Abschaltung ist nicht vorhanden.


147,99 € 164,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 

 

FoddSaver V 2860 Vakuumierer

 

  • Klappdesign
  • Integrierte Rollenaufbwahrung
  • Behältermodus
  • Pulsfunktion

Vakuumierer Test, Vakuumiergerät Test, Caso, FoodsaverDer FoodSaver V2860 ist eines der beliebtesten Folienschweißgeräte am Markt. Das Gerät ist aktuell (Stand Februar 2017) mit 4,5 von 5 Sternen, bei 2016 Kundenrezensionen bei Amazon bewertet.

Der V2860 ist mit einer Pulsefunktion ausgestattet. Diese ermöglicht es den Vakuumvorgang gezielt zu kontrollieren, um so empfindliche und weiche Lebensmittel besser verpacken zu können. Das Flip-up Design ermöglicht es, vertikal zu arbeiten. Durch ein einfaches hochklappen spart man viel Platz auf der Arbeitsfläche.

Ein Rollenhalter und ein Cutter sind in das Vakuumiergerät mit eingebaut.


179,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 

Caso 1405 FastVac

 

  • Hohe Vakuumleistung
  • Doppelte Schweißnaht und ausklappbarer Cutter
  • Pulse- und Marinierfunktion
  • Gewerblich nutzbar

Vakuumierer Test, Vakuumiergerät Test, Caso, FoodsaverDer Caso 1405 FastVac 4000 ist eine Vakuumierer, der mit einer Vakuumpumpe von 20l/min ausgestattet ist. Das ermöglicht den gewerblichen Einsatz.

Mit dem 1405 ist es möglich Beutel in der Breite von 40 cm zu nutzen. Durch eine doppelte Schweißnaht wird der Beutel extra sicher verschlossen.

Der Vakuumierer verfügt über ein Edelstahlgehäuse. Die Stärke der Vakuumpumpe kann variiert werden.


375,00 € 389,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Vakuumierer: Was ist das?

Das Gute an einem Vakuumiergerät ist dessen einfache Handhabung, dank derer eigentlich jeder mit dem Gerät arbeiten kann. Die Maschinen nehmen zwar einen gewissen Platz ein, allerdings müsste Ihre Euch bei Außenvakuumierern nicht besonders um die Verstauung sorgen, solange Eure Küche einen gewissen Platz bietet. Für das Vakuumieren von Lebensmitteln müsst IhreVakuumierer Test, Vakuumiergerät Test, Vakuumierfolien, Foodsaver diese in eine spezielle für diese Verwendung konzipierte Tüte beziehungsweise Folie legen und diese mit dem offenen Ende in das Gerät einführen. Die Öffnung zum Einführen ist eigentlich schon auf den ersten Blick erkennbar, der gesamte Arbeitsvorgang wird aber natürlich auch in der Bedienungsanleitung ausführlich erklärt. Schließlich drückt Ihr auf den Knopf, der den Vakuumierer startet und die Luft wird aus der Folie entfernt. Je nach Gerätetyp wird die Luft automatisch bis zu einem gewissen Grad entfernt, wobei der Küchenvakuumierer danach von alleine aufhört. Bei anderen Modellen müsst Ihr den Vorgang selbstständig beenden beziehungsweise könnt die Maschine jederzeit ausschalten. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr empfindliche Lebensmittel wie eine Stück Torte in der Tüte vakuumieren möchtet.

 

Vorteile:

 

  • luftdichte Aufbewahrungsmöglichkeit
  • kein Gefrierbrand
  • erhöhte Haltbarkeit
  • Aroma und Geschmack bleiben besser erhalten
  • vielseitig einsetzbar
  • Vakuumgarung möglich

 

 

Nachteile:

  • teilweise laut
  • zusätzlicher Platzbedarf
  • zusätzliche Kosten

Welche Lebensmittel sich mit einem Vakuumierer verpacken lassen

Mit einem Küchenvakuumierer könnt Ihr eigentlich mehr oder weniger alle Lebensmittel für die Tiefkühltruhe vorbereiten. Einzig bei Flüssigkeiten, also beispielsweise einer Suppe oder einem Mus, könnten Schwierigkeiten auftreten. Ansonsten lassen sich Brote, Backwaren, Früchte, Gemüse oder auch Fleisch vakuumieren. Kuchen und Torten könnt Ihr ebenfalls vakuumieren, wobei weichere Speisen eventuell nur bis zu einem gewissen Grad vakuumiert werden sollten. Der Vakuumierer ist vor allem auch für Stücke hochwertigen Fleischs und für Fischfilet empfehlenswert. Besonders die schonende Zubereitung von Fisch in der Vakuumfolie ist eine tolle neue Möglichkeit für kochbegeisterte Haushalte, da das Filet in einem Stück bleibt und nicht auseinanderfällt.

 

Vakuumierer Test, Vakuumiergerät Test, Vakuumierfolien, FoodsaverDie Folie – ein wichtiger Faktor

Bei der Auswahl des passenden Vakuumiergeräts gilt es verschiedene Eigenschaften zu beachten. Neben direkt das Gerät betreffende Faktoren sollte aber auch die Verwendung möglicher Folien berücksichtigt werden. Zum einen ist natürlich das Volumen und somit gewissermaßen auch die Breite des Küchenvakuumierers wichtig, da das Fassungsvermögen natürlich festlegt, wie viele und welche Lebensmittel Ihr in dem Beutel aufbewahren könnt. Die Folien sollten bestimmte Eigenschaften aufweisen und können gerne eine geraute Innenoberfläche besitzen. Eine hohe Qualität und eine gute Widerstandsfähigkeit sorgen dafür, dass Ihr die vakuumierten Lebensmittel problemlos über einen längeren Zeitraum in den Folien gefrieren könnt. Auch den Kostenpunkt solltet Ihr hierbei berücksichtigen, da Ihr auf Dauer ja viele Folien verbrauchen werdet. Manche Folien sind teurer als andere, wobei sich teilweise auch günstigere Alternativen anderer Hersteller einsetzen lassen. Versucht vor dem Kauf herauszufinden, ob Ihr beispielsweise auch eine Vakuumfolie aus dem Supermarkt mit einem Küchenvakuumierer verwenden könnt.

Wie funktioniert ein Vakuumierer?

Der Vakuumierer für die Küche ist ein Gerät, um Lebensmittel bequem einfrieren zu können. Ihr müsst Euch hierbei aber selbstverständlich nicht nur auf Reste beschränken, sondern könnte den Vakuumierer auch für den geplanten Einkauf und das Anlegen von Vorräten verwenden. Sind Lebensmittel wie ein gutes Fleisch im Angebot, könnt Ihr etwas mehr einkaufen und dann zu Hause frisch mit dem Vakuumierer für die Tiefkühltruhe vorbereiten. Dank der zuverlässigen Verschlusstechnik bleibt das Fleisch auch recht lange in einer überzeugenden Qualität erhalten, sodass Ihr praktische keine Nachteile in Kauf nehmen müsst. Für Köche dürfte ein Vakuumierer auch interessant sein, um Lebensmittel eingeschweißt sanft zuzubereiten.

Bei dieser als Sous-vide-Garen bekannten Kochtechnik bleiben Vitamine, Geschmack und Aromen besonders gut erhalten. Allerdings solltet Ihr Euch bei Interesse fürs Sous-vide-Kochen für eine hochwertige Lösung entscheiden, deren Folien auch geeignet sind.

Wieso die Geräte gegenüber Tiefkühlbeutel zu präferieren sind

Wer an einem Küchenvakuumierer interessiert ist, wird sich wahrscheinlich die berechtigte Frage stellen, ob sich der Kauf überhaupt lohnt oder ob herkömmliche Tiefkühlbeutel nicht vollkommen ausreichend sind. Natürlich haben Tiefkühlbeutel ihre Berechtigung. Wenn Ihr einfach nur ein halbes Brot für die nächste Woche einfrieren möchtet, wird ein herkömmlicher TK-Beutel genügen. Bei diesen stellt sich allerdings das Problem dar, dass diese schlecht bis gar nicht vakuumiert werden können. Natürlich gibt es Haushaltstricks wie das Absaugen der Luft mit dem Mund, dies ist allerdings nicht so hygienisch. Hochwertige und teure Lebensmittel wie ein Stück Steak sollten schon mit der notwendigen Sorgfalt aufbewahrt werden. Da die gesamte Haltbarkeit in Tiefkühlbeuteln eher kürzer als bei der vakuumierten Alternative ist, sind die Beutel nur für kurzzeitiges Gefrieren empfehlenswert. Der Einsatz eines Vakuumgerätes sowie herkömmlicher Beutel ist natürlich auch eine Option, die ihre ganz eigene Berechtigung hat.

Willst du das weiterleiten? Dann teile uns!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on TumblrDigg thisPin on PinterestShare on YummlyShare on RedditPrint this pageEmail this to someone